Flori Lang

Schwimmen

  Olympiateilnehmer und Weltklasse-Schwimmer Flori Lang (geboren Januar 1983) weiss, dass ihm seine Leidenschaft, Disziplin und Hingabe ein Vorteil für die berufliche Karriere verschaffen. Jedoch stellte er auch fest, dass die Erfahrung als Spitzensportler im beruflichen Alltag nur wenig zählt.

"Die mangelnde Berufserfahrung ist der grösste Nachteil, wenn es um den beruflichen Einstieg geht. Viele junge Talente im gleichen Alter verfügen bereits über mehrjährige Berufserfahrung. Dies ist mit Sicherheit eine enorme Herausforderung für uns Athleten“, so Flori Lang. Lang schloss während seiner Spitzensportkarriere einen Bachelor in Banking & Finance ab und hat in den letzten Jahren erste Erfahrungen als Junior Investment Controller gesammelt. Nach seinem Rücktritt im Jahr 2012 wurde er von Swiss Olympic auf das ACP aufmerksam gemacht. Der ACP Coach unterstützte Lang beim nächsten Karriereschritt.

"Die face-to-face-Beratung war von unschätzbarem Wert! Mein ACP Coach, Claudia Kaufmann, gab mir wertvolle Inputs zu meinem CV und viele gute Tipps, was ich bei Vorstellungsgesprächen besonders beachten muss. Die professionelle Unterstützung half mir, meine Stärken und Schwächen objektiv zu betrachten. Ich bin froh, konnte ich mit dem ACP Coach offen und ehrlich über Stellenangebote sprechen. Sie zeigte mir Pro und Contra auf und stärkte mein Selbstvertrauen“ sagt er. Flori Lang konnte auf ein grosses Netzwerk zurück greifen und erhielt so eine Stelle als Business Analyst in einem renommierten Finanzinstitut.

Lang freut sich sehr auf die Zukunft: "Ich fühle mich in der richtigen Bahn, um meine Karriere zu entwickeln. Ich bin ehrgeizig sowie ein der Lage, unter Druck zu arbeiten. Ich bin zielorientiert und wettbewerbsfähig. Mir machen Herausforderungen Spass und ich bin sicher, dass ich das erforderliche Know-how mitbringe, um für die Firma ein wertvoller Mitarbeiter zu werden."